Inklusion Digital BLOG

Ostercountdown: Kreative Ideen für den Unterricht 

Ostercountdown: Kreative Ideen für den Unterricht

Lesedauer: 6 Minuten 

Der Ostercountdown beginnt! Wie ihr vermutlich schon auf Instagram entdeckt habt, haben wir diese Woche sieben kreative Ideen für den Unterricht für euch vorbereitet, die zum Basteln für Ostern anregen. Wir haben für euch nicht nur Ideen zum Basteln mit Kindern vorbereitet, sondern auch lustige Spiele für den Unterricht. In diesem Beitrag möchten wir euch alle Spiele und Bastelideen vorstellen und auch auf Instagram findet ihr nochmal alle Impulse in dem Highlight ,,Ostercountdown’’ abgespeichert.  

Warum ist kreatives Basteln mit Kindern wichtig für die Entwicklung? 

Kreative Ideen für den Unterricht bringen für Kinder eine ganze Reihe an Vorteilen mit sich. Wenn man Kinder beobachtet wird man schnell feststellen, dass sie höchst kreativ beim Entdecken ihrer Umwelt vorgehen. Kreatives Gestalten fördert nicht nur die Fähigkeit, auch mal quer zu denken, sondern lässt es zu, Perspektiven zu wechseln oder einen (Um-)Weg einzuschlagen. Eine Person, die kreativ denkt, kann mit Veränderungen oft besser zurecht kommen und tut sich oftmals leichter, sich in der komplexen Gesellschaft zu orientieren. Auch Studien zeigen immer wieder, dass Basteln, Werken, Musizieren oder Zeichnen im frühen Kindesalter die Entwicklung des sprachlichen und mathematischen Verständnisses stärken kann. 

Kreative Ideen für den Unterricht

Basteln für Ostern: Kreative Ideen für den Unterricht

Basteln für Ostern muss nicht zwingend viel Material erfordern. Nachfolgend haben wir vier einfache, kreative Ideen für den Unterricht vereint, die sich in der Osterzeit einfach in der Klasse umsetzen lassen: 

  • Kresse Eier für den Osterbrunch

Ein gemeinsamer Osterbrunch stellt ein schönes Ritual dar bevor man sich in die Osterferien verabschiedet. Diese lustigen Kresse Eier kann man ganz einfach einige Tage vor dem   Osterbrunch mit den Kindern vorbereiten. Dafür wird die Schale von den hart gekochten Eiern so geöffnet, dass nur das obere Drittel der Schale entfernt wird. Der untere Teil wird für die Kresse Eier benötigt und vorsichtig mit Wasser ausgespült. Nun wird das Ei von außen beliebig bemalt, ein in Wasser getränktes Wattepad wird in das Ei gegeben und die Kressesamen darauf verstreut. Wenn die Samen einmal täglich gegossen werden, kann man die Kresse nach etwa 5-6 Tagen ernten. So sehen die Kresse Eier aus, wenn sie fertig sind. 

  • Upcycling: Sockenhasen basteln

Sockenhasen lassen sich im Unterricht kinderleicht herstellen und die benötigten Materialien für diese Bastelanleitung sind in fast jedem Haushalt zu finden. Benötigt werden eine helle Socke, eine kurze Schnur, eine Schleife, Filzstifte, eine Schere und Füllmaterial wie zum Beispiel grober Sand, Reis, Getreide oder kleine Steine. Der Socken wird von der Zehe bis zur Ferse mit dem Füllmaterial aufgefüllt und am Fersenende mit der Schnur abgebunden, so dass das Füllmaterial nicht auslaufen kann. Nun wird der befüllte Teil in zwei Teile modelliert und erneut abgebunden. Der untere Teil stellt den Körper, der obere den Kopf des Hasen dar. Nun wird mit einem Filzstift das Gesicht auf den oberen Teil gemalt und eine Schleife um den Hals gebunden. Den Sockenbund wird abgeschnitten. Für die Ohren wird der Rest des Socken in der Mitte eingeschnitten und mit der Schere etwas angeschrägt. Fertig ist das Häschen! 🙂 Hier haben wir dir eine Inspiration verlinkt, wie die Sockenhasen zum Beispiel aussehen könnten. 

  • Osterhasen-Girlande basteln 

Sehr einfach und ohne viel Material ist diese Osterhasen-Girlande zu basteln. Benötigt werden hierfür starkes, weißes Papier, farbige Papierbögen, Klebeband, eine Schnur sowie Buntstifte. Für die Girlande werden zuerst viele gleich große Kreise aus dem weißen Papier ausgeschnitten. Als Vorlage kann ein Glas verkehrt herum auf das Papier gestellt und der runde Umriss mit einem Bleistift nachgezeichnet werden. Diese Kreise werden ausgeschnitten und mit einem Häschen Gesicht bemalt. Nun werden auf dem weißen Papier lange Ohren aufgezeichnet und ausgeschnitten. Diese Ohren werden dann auf den Häschen Kopf geklebt. Als letztes werden aus den farbigen Papierbögen Quadrate in der Größe von ca. 11 cm mal 11 cm ausgeschnitten. Nun wird das Papier wie ein Fächer gefaltet und an einem Ende mit Klebestreifen zu einem Bund zusammengebunden. Der Bund des Fächers wird auf der Hinterseite des Hasenkopfs mit Klebestreifen festgemacht. Die Schnur verbindet alle Hasen miteinander und schon entsteht eine osterliche Girlande! Hier siehst du, wie die Girlande aussehen kann. 

  • Osterkarten Basteln 

Kreative ausleben können sich die Kinder beim Basteln von diesen Osterkarten. Benötigt wird lediglich starkes Papier in beliebigen Farben wie zum Beispiel grün, gelb und rot, Wattepads, eine Schere, ein Klebestift sowie bunte Filzstifte. Das Grüne Papier wird in das A5 Maß (15 cm mal 21 cm) zurechtgeschnitten und einmal in der Mitte gefaltet, sodass eine Karte entsteht. Für das Hühner Motiv wird das Wattepad einmal in der Mitte durchgeschnitten, sodass zwei Halbkreise entstehen. Die Karte wird im Querformat platziert und die Wattepad-Halbkreise mit der abgeschnittenen Oberfläche nach oben zeigend mit ca. 3 cm Abstand nebeneinander auf die Karte geklebt. Die Wattepads bilden die Körper der beiden Hühner. Aus dem gelben Papier wird ein Dreieck ausgeschnitten, das als Schnabel auf eine Seite des Wattepas Körpers geklebt wird. Aus dem roten Papier hingegen wird der Kamm des Huhnes ausgeschnitten und ebenso aufgeklebt. Das Auge und die Beine der Hühner werden mit einem Filzstift aufgemalen. So können die Osterkarten zum Beispiel aussehen. 

Kreative Ideen für den Unterricht

Lustige Spiele für den Unterricht im Ostercountdown

Ostern rückt näher und die Kinder blicken den Osterferien immer vorfreudiger entgegen. Das ruhige Sitzen fällt zunehmend schwerer, daher bringen  lustige Spiele für den Unterricht eine ideale Abwechslung in die Klasse: 

  • Wer ist der Eierdieb?

Dieses Osterspiel sorgt für Spannung unter den Kindern! Für das Spiel wird lediglich ein Körbchen mit Ostereiern benötigt. Alle Kinder bilden einen Sitzkreis auf dem Boden. Ein Kind aus der Klasse nimmt die Rolle des Osterhasen ein und setzt sich mit dem Osterkörbchen und den Eiern darin in die Mitte dieses Sitzkreises. Das ausgewählte Kind bekommt die Augen verbunden und muss sich voll und ganz auf den Gehörsinn verlassen. Alle anderen Kinder schlüpfen in die Rolle der hungrigen Füchse. Nun wird ein Kind von dem:r Lehrer:in ausgewählt, das sich leise an das Körbchen mit den Eiern heran schleicht und versucht, sich eines der Eier zu schnappen. Hört der Osterhase das Kind, darf es in eine Richtung zeigen, von der sie oder er vermutet, dass der Fuchs angeschlichen kommt. Zeigt der Osterhase in die richtige Richtung, ist der Fuchs an seinem Versuch gescheitert und muss den Kreis verlassen. Gelingt einem der Füchse der Diebstahl, darf er das Ei behalten und in der neuen Runde den Osterhasen spielen.

  • Oster-Schnitzeljagd mit Quiz

Lustige Spiele für den Unterricht wie eine Schnitzeljagd gehen natürlich immer, aber mit einem dazugehörigen Oster-Quiz wird es für die Kinder etwas kniffliger. Je nach Klassengröße werden die Kinder in etwa 2-3 Gruppen aufgeteilt. Der:die Lehrer:in bereitet selbst geschriebene Quiz Kärtchen mit zwei Antwortmöglichkeiten vor. Zum Beispiel: Was frisst der Feldhase am Liebsten? a.) Schokolade oder b.) Gräser und Kräuter. Auf der Rückseite des Kärtchens findet sich für sowohl Antwort a und b eine andere Ortsbeschreibung für das nächste versteckte Kärtchen in der Klasse/Schule/im Schulhof. Haben die Kinder die richtige Antwort ausgewählt, finden sie erneut ein Kärtchen mit einer Frage. Gehen die Kinder zur falschen Antwort, versteckt sich hier ein Kärtchen das darauf hinweist, die Frage nochmal zu überdenken. Wurden alle Quiz Fragen richtig gelöst, werden die Kinder zu einem Nestchen mit Ostereiern geführt. 

  • Geschicklichkeits-Eierlauf 

Dieses Spiel kann sowohl in der Klasse aber auch im Schulhof gespielt werden und erfordert jede Menge Geschicklichkeit. Benötigt werden lediglich zwei Löffel, Deko-Ostereier oder hartgekochte Eier. Die Kinder werden dafür in zwei Teams eingeteilt und der:die Lehrer:in konstruiert zwei idente Parcours aus zum Beispiel Sessel oder Hütchen. Und so funktioniert’s: Die Kinder müssen das Ei auf dem Löffel heil und vor allem schnell ins Ziel transportieren und dort angekommen das Ei an ihre Teammitglieder übergeben, ähnlich wie beim Staffellauf. Dabei müssen die einzelnen Spieler:innen eine festgelegten Parcours ablaufen. Sind alle Läufer einer Mannschaft durchs Ziel gekommen, ohne dass das Ei zu Boden gestürzt ist, hat dieses Team gewonnen.

Über diesen Link gelangst du auf unseren Blog, wo weitere spannende Beiträge zum Thema inklusive Schule auf euch warten.

Inhalt des Beitrags:

Neue Beiträge entdecken:
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Yeah! Deine Anmeldung war erfolgreich.

Wir versenden ca. 12 Newsletter im Jahr. Du kannst der Verwendung deiner E-Mail-Adresse jederzeit über einen Link im Newsletter oder via E-Mail an newsletter@inklusion-digital.de widersprechen. Damit alles sicher bei dir ankommt und wir rausfinden, wie wir unsere Newsletter noch besser machen können, nutzen wir einen renommierten deutschen Dienstleister mit Sitz in Berlin. Mit dem Abonnieren des Newsletter erklärst du dich damit einverstanden, dass wir dafür deine Daten so verarbeiten, wie wir es in unserer Datenschutzerklärung ausführlicher beschrieben haben.